Wechselausstellung » Die Olympischen Spiele der Tiere

Die Olympischen Spiele der Tiere

Präsentation im Museum: 25/05/2004 > 26/09/2004

Athen 2004: die XXVIII. Olympischen Spiele. In diesem olympischen Sommer veranstaltet das Museum für Naturwissenschaften die Olympischen Spiele der Tiere!

Laufen, Springen, Schwimmen und Schießen zählen zu den Disziplinen, in denen die Tiere wahre Champions sind. Fordern Sie sie heraus! Der Bessere möge gewinnen ... Außerdem versteht man Dinge besser, wenn man sie selbst ausprobiert. Sie werden erfahren, warum der Gepard wie kein anderer laufen und der Floh wie kein anderer springen kann.

Bei den Olympischen Spielen der Tiere im Museum der Naturwissenschaften gibt es im Gegensatz zu den Olympischen Spielen der Menschen keine Verlierer: „Die Letzten werden die Ersten sein“! So werden Sie erfreut feststellen können, dass das Flusspferd, das beim Springen nur den letzten Platz belegt, ein wahres Schwimmass unter Wasser ist. Und wetten, dass Sie eine Schnecke niemals wieder ohne Bewunderung anschauen werden, nachdem Sie versucht haben, wie sie zu kriechen?

Nehmen Sie an diesen Olympischen Spielen teil und treten Sie gegen die verschiedensten Tiere an.

 

Go to top