Mineralien- und Rohstoffinitiative

Rohstoffe sind für das nachhaltige Funktionieren der modernen Gesellschaften unentbehrlicher denn je. Der Zugang zu mineralischen Rohstoffen zu erschwinglichen Preisen ist für die Funktionsweise der EU-Wirtschaft von existenzieller Bedeutung. In diesem Zusammenhang liegt eine Aufgabe des föderalen Geologischen Dienstes darin, die genaue Kenntnis der metallischen Minerale und Baustoffe aus Primärquellen (Erzkörper, Steinbrüche) und Sekundärquellen (Schrottverwertung) nach europäischer Definition aufrechtzuerhalten, zu erweitern und zu fördern und zudem an der Entwicklung eines mineralogischen Labors mit modernen Einrichtungen mitzuarbeiten.

In den nächsten 6 Jahren werden die Projekte der Grundlagenforschung und angewandten Forschung folgenden Themen gewidmet sein:

  • Charakterisierung der physikalischen Eigenschaften von Rohstoffen und Mineralien;
  • Untersuchung der Mineralisierungsprozesse und Charakterisierung von Metallen der Seltenen Erden in Afrika und Europa;
  • Identifizierung der Rohstoffquellen (Schmucksteine, Gesteine und Erze, Pigmente, Ton, Juwelen, Keramik...) von Artefakten und Rekonstruktion der Handelswege zu den Endverbrauchern (in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsprogramm Mensch und Umwelt im Quartär).

Research projects

Go to top