Meere und Ozeane@RBINS

Der Ozean, den wir auch als Weltmeer bezeichnen und der den Pazifischen, Atlantischen und Indischen Ozean, die Antarktis und die Arktis sowie deren Meere, Golfe, Meerengen usw. umfasst, birgt eine große Vielfalt an Arten und Ökosystemen, die heute infolge der Überfischung, der Erdöl- und Erdgasförderung, der Sand- und Kiesgewinnung, des Tourismus, der Umweltverschmutzung durch die Industrie, des Klimawandels, … stark bedroht sind.

Um den Ozean bestmöglich schützen zu können, muss man ihn kennen und deshalb erforschen. Und genau das tun unsere Wissenschaftler: Sie überwachen die Nordsee (insbesondere an Bord des Forschungsschiffs RV Belgica), erarbeiten mathematische Modelle (Sedimenttransport, Strömungsprognosen usw.), führen internationale ozeanografische Expeditionen in der Antarktis durch (die allererste Ende des 19. Jahrhunderts unter der Leitung von Adrien de Gerlache an Bord der historischen Belgica), erfassen die Schwammbestände an den südlichen Küsten Südamerikas, nehmen DNA-Barcodings an Meeresnematoden vor, erforschen Tsunamis in geologischer Hinsicht, untersuchen Walfossilien und vieles mehr.

Go to top